Meilicke Hoffmann und Partner - Anwaltskanzlei Bonn

     
    Dr. Wienand Meilicke

    Rechtsanwalt, Licencié en droit francais, LL.M. taxation (N. Y. U.), Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

    Foto - Dr. Wienand Meilicke

    KONTAKT

    Tel: +49 228 72543-11
    Fax: +49 228 72543-10
    wmeilicke@meilicke-hoffmann.de
    VCard



    TÄTIGKEITSBEREICHE

    TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE

    Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Beratung multinationaler Unternehmen, insbesondere aus USA, mit Tochtergesellschaften in Deutschland, und deutscher mittelständischer Unternehmen im Steuerrecht, Gesellschaftsrecht und sonstigen Handelsrecht.

    BERUFLICHER WERDEGANG

    • Licencié en droit français (1971)
    • Universität Bonn (Dr. jur., 1975)
    • New York University LL.M. Taxation (1976)
    • Shearman & Sterling, New York und Paris (1973 - 1975)
    • Zulassung zur Anwaltschaft (1975)
    • Fachanwalt für Steuerrecht
    • Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

    AKTUELL

    VERÖFFENTLICHUNGEN

    MITGLIEDSCHAFTEN

    • American Arbitration Association
    • American Chamber of Commerce
    • Bonner Anwaltverein
    • British Chamber of Commerce in Germany
    • DAJV Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung
    • Deutsche Institution für Schiedsgerichtbarkeit
    • Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft
    • Deutscher Anwaltverein
    • Deutscher Juristentag e.V.
    • Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer
    • DSW Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapiere e.V.
    • Fachinstitut der Steuerberater e.V.
    • IfA Deutsche Vereinigung für Internationales Steuerrecht
    • Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.
    • Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft e.V.
    • The Association of the Bar of the City of New York
    • Tönissteiner Kreis

    SPRACHEN

    • Deutsch
    • Englisch
    • Französisch

    PERSÖNLICHES

    geboren im Jahre 1945 in Seilershof

    Aktuelle Beiträge von Dr. Wienand Meilicke

    Generalanwalt bestätigt Zuständigkeit deutscher Gerichte für Squeeze-Out-Abfindungen

    Nach dem Spruchverfahrensgesetz (SpruchG) war seit Jahren streitig, ob bei ausländischen Schuldnern der Abfindung deutsche Gerichte als Spruchgericht zuständig sind. Die Frage hat Generalanwalt Wathelet in seinem Plädoyer vor dem EuGH (16.11.2017, C-560/16, Michael Dedouch u. a. gegen E.On ) jüngst bejaht. Meistens folgt der EuGH den Anträgen der Generalanwälte.
    Weiterlesen

    Die Postbank-Übernahme durch die Deutsche Bank beschäftigt weiterhin die Gerichte

    Mehrere Gerichtsverfahren befassen sich noch mit der Übernahme der Postbank durch die Deutsche Bank. Ein jüngstes Urteil des LG Köln fand in der Tagespresse große Beachtung. Die Übernahme dürfte die Gerichte allerdings noch eine Weile beschäftigen.
    Weiterlesen

    Aktuelle Veröffentlichungen aus unserer Kanzlei

    • Meilicke/Schödel: Gesellschafterdarlehen und Gesellschafterprivatkonten - illegale Bankgeschäfte?, in: Der Betrieb 2014, S. 285-292
    • Lochner: Zur Interessenabwägung im verschmelzungsrechtlichen Freigabeverfahren ("Reply"), Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm v. 11.11.2013, 8 AktG 1/13, in: EWiR 2014, S. 77-78
    • Lochner: Praktische Umsetzbarkeit der Frauenquote (mit Prof. Dr. Leonhard Knoll), in: Der Aufsichtsrat 2014, S. 6-7
    Weiterlesen